Chinesisches Neujahr 2021: Was bedeutet das für Online Händler?

 > Ratgeber  > Einkaufsfinanzierung  > Chinesisches Neujahr 2021: Was bedeutet das für Online Händler?

Chinesisches Neujahr 2021: Was bedeutet das für Online Händler?

Ist denn schon wieder Neujahr? Ja! Das Neujahrsfest in China steht an. Ab dem 12. Februar 2021 verabschiedet das chinesische Volk das Jahr der Ratte und begrüßt das Jahr des Büffels mit einem großen Frühlingsfest. Doch was hat das chinesische Neujahr 2021 mit Online Handel in Europa zu tun? Wir verraten es Dir!

China feiert Neujahr: Händler sollten sich auf Lieferverzögerungen einstellen!

Das Neujahr in China gilt als einer der wichtigsten Feiertage der Nation. Deswegen gelten die ersten Tage des eigentlich 15-tägigen Festzyklus‘ als offizielle Feiertage in der Volksrepublik. In der sogenannten goldenen Woche vom 11.02. bis zum 17.02.2020 legt also ein Großteil der Bevölkerung seine Arbeit nieder. Demzufolge arbeiten auch Büros, Lagerhäuser oder Produktstätten der chinesischen Online Händler gar nicht oder mit stark reduzierter Besetzung. Das gleiche gilt für Postämter, Speditionen oder Frachthäfen. Wenn Du als Online Händler Waren und Rohstoffe aus China beziehst, solltest Du Dich in diesem Zeitraum durchaus auf längere Bearbeitungs- und Lieferzeiten gefasst machen. Denn so manche chinesischen Arbeitnehmer und Betriebsstätten nutzen die Zeit, um sogar noch etwas länger Urlaub zu machen.

Wann ist chinesisches Neujahr?

Hier noch einmal alle Daten zum chinesischen Neujahr in der Übersicht:

  • 11.02.2021 Vorabend zum Chinesischen Neujahr und bereits Feiertag (Brückentag)
  • 12.02.2021 Beginn des „Jahr des Büffels“ und Start des Chinesischen Neujahrsfestes
  • 11.02.-17.02.2021 Goldene Woche (Frühlingsferien)
  • 26.02.2021 Mit dem Laternenfest enden die Festlichkeiten zum chinesischen Jahreswechsel.

Tipps für Online Händler: So überbrückst Du den Jahreswechsel in China!

Wenn China Neujahr feiert, haben viele europäische Händler, die dort Waren einkaufen, das Nachsehen und müssen auf Lieferungen warten. Damit Du in keine missliche Lage gerätst und Engpässe Dir das Online Geschäft verhageln, geben wir Dir noch drei Tipps an die Hand wie Du den Jahreswechsel in China gekonnt überbrücken kannst.

  1. Vorsorgen: Überprüfe jetzt Deinen Lagerbestand. Reicht dieser aus, um einen längeren Zeitraum zu überbrücken? Wenn nicht dann solltest Du jetzt nachbestellen. Dir fehlt das Geld für eine neue Bestellung? Dann hilft die aifinyo Warenfinanzierung! Wir finanzieren Deine Warenbestellung vor, sodass Du beruhigt in größerer Stückzahl ordern kannst.
  2. Nachfragen: Frage direkt bei Deinem Lieferanten nach, bis wann Ware regulär geliefert werden kann. Bis wann musst Du Deine Bestellung auslösen? Wie lange hat der Betrieb geschlossen oder arbeitet er mit reduzierter Kapazität weiter. Dieses Wissen kann Dir bei Deiner Planung durchaus weiterhelfen.
  3. Offen kommunizieren: Du hast es nicht rechtzeitig geschafft Deinen Lagerbestand aufzufüllen? Kommuniziere Deinen Kunden offen, dass sich eine Lieferung des gewünschten Artikels verzögern wird und lenke sie gegebenenfalls auf andere, ähnliche Produkte.