Forderungsausfall: So wirken sich Außenstände auf die Bilanz aus!

14. Februar 2022

Inkasso

Inhaltsübersicht

    Inhaltsübersicht

      Außenstände können bis zur Insolvenz führen

      Je mehr Debitoren Sie zeitgleich aufweisen, desto mehr Vermögen Ihres Unternehmens ist gebunden. Dieses gebundene Vermögen muss dennoch finanziert werden, der Zinsaufwand ist also ziemlich hoch. Das bedeutet ein geringer Debitorenumschlag mit einem durchschnittlich hohen Zahlungsziel wirkt sich negativ auf die Liquidität Ihres Unternehmens aus. Übersteigen die offenen Forderungen Ihre Finanzierungsmöglichkeiten können solche Außenstände sogar zur Illiquidität des Unternehmens führen. Eine Insolvenz lässt sich dann kaum noch vermeiden.

      Systematisches Forderungsmanagement schafft Abhilfe

      Häufen sich außenstehende Posten, dann kann nur systematisches Forderungsmanagement bei der Gewinnsteigerung helfen. Hier unterstützt Sie auch unsere Checkliste für richtiges Forderungsmanagement. Damit lässt sich:

       

       

      Doch gerade kleine und mittelständische Unternehmen haben oft aus Mangel an Personal und Zeit keine Möglichkeit das Mahnwesen systematisch anzugehen. Darüber hinaus fehlt es an Erfahrung im Umgang mit zahlungsunwilligen und -unfähigen Kunden. So bleiben Bemühungen, dass Geld außergerichtlich einzutreiben meist erfolglos.

      aifinyo Inkasso hilft

      Übergeben Sie Ihr Forderungsmanagement an aifinyo. Dadurch sparen Sie nicht nur Zeit und Geld, sondern vor allem auch Nerven. Wir gewährleisten ein professionelles, vorgerichtliches Forderungsmanagement, während Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Wir stehen dabei als konstruktiver Mittler zwischen Ihnen und dem Schuldner und nehmen eine neutrale Position ein. Weitere Informationen zu unserem Angebot erhalten Sie hier.

      Mehr zu aifinyo Inkasso

      image product

      Inkasso

      Ihr smartes Forderungsmanagement

      Mehr erfahren