Eisenhower-Matrix

Definition: Was ist die Eisenhower-Matrix?

Die Eisenhower-Matrix ist eine im Zeitmanagement weit verbreitete Methode, um Aufgaben schnell und zuverlässig zu kategorisiern. Insbesondere zwei Kriterien bestimmen, wie etwaige Aufgaben in die Quadranten der Matrix aufgeteilt werden:

 

Wichtigkeit: Eine Aufgabe gilt als wichtig, wenn sie dazu dient, dem Ziel näherzukommen. 

Dringlichkeit: Eine Aufgabe gilt dann als dringlich, wenn sie an einem bestimmten Termin in der näheren Zukunft ihren Sinn verliert. Ist es egal, wann die Aufgabe erledigt ist, gilt sie bei der Eisenhower-Methode nicht als dringlich. 

Wie funktioniert die Eisenhower-Matrix?

Durch die Sortierung der Aufgaben nach Wichtigkeit (wichtig / nicht wichtig) und Dringlichkeit (dringend / nicht dringend), ergeben sich vier Kombinationsmöglichkeiten. Diese werden als sogenannte Eisenhower-Matrix bezeichnet. Diese vier Aufgabentypen wiederum, werden auf vier Quadranten (I, II, III, IV) verteilt, wobei es für jeden Typ eine konkrete Handlungsanweisung gibt. 

 

  • A (wichtig / dringend): Diese Aufgaben sind von höchstem Wert und sollten sofort selbst erledigt werden. 

 

  • B (wichtig / nicht dringend): Diese Aufgaben sind auch wichtig. Da sie allerdings nicht sofort erledigt werden müssen, kann ein genauer Zeitpunkt in der näheren Zukunft bestimmt werden, um diese zu erledigen. 

 

  • C (nicht wichtig / dringend): Da diese Aufgabe dringend, aber nicht wichtig ist, sollte sichergestellt werden, dass ein kompetenter Mitarbeiter diese Aufgabe übernimmt. 

 

  • D (nicht wichtig / nicht dringend): Aufgaben, die die Person / das Unternehmen den Zielen nicht näherbringt und die nicht dringend sind, haben den geringsten Wert.

 


Dringlichkeit
dringend nicht dringend
Wichtigkeit wichtig A / I

Sofort selbst erledigen

B / II

Terminieren und selbst erledigen

nicht wichtig C / III

An kompetente Mitarbeiter
delegieren

D / IV

Nicht bearbeiten (Papierkorb)


 

Kritik an der Eisenhower-Matrix

Die Eisenhower-Matrix wird kritisiert, weil Experten der Meinung sind, dass sie dem modernen Zeitmanagement widerspricht, nach dem Aufgaben nicht aufgrund ihrer Dringlichkeit in den Vordergrund gestellt werden sollten. Dennoch kann der Einsatz dieser Methodik empfehlenswert sein. Besonders bei überschaubaren Projekten, wie zum Beispiel beim Aufräumen eines übervollen Schreibtisches, kann mit der Eisenhower-Methode schnell Überblick gewonnen werden.

Mit aifinyo Billing Zeit und Kosten sparen

image product

Billing

Ihr smartes Rechnungsmanagement

Mehr erfahren