Factoring - Kosten und Beispiele aus der Praxis

Kosten für Factoring im Überblick


Die Kosten für Factoring setzen sich aus verschiedenen Gebühren zusammen. Sie sind abhängig von individuellen Faktoren, wie Factoring-Umsatz pro Jahr, Anzahl der Debitoren, deren Bonität und Struktur, durchschnittliche Rechnungsgröße und Laufzeit des Forderungsbestandes.

So setzen sich Factoring-Kosten zusammen:

  • Factoringgebühr
    Die Factoringgebühr deckt neben der Abwicklung des Factorings auch Dienstleistungen wie Debitorenmanagement und Mahnwesen ab. Sie richtet sich nach Leistungsumfang, Rechnungszahl und -höhe sowie Debitorenanzahl.

  • Zinsen
    Zinsen werden für die Forderungsbevorschussung erhoben und orientieren sich am Drei-Monats-EURIBOR, wobei die Kreditwürdigkeit des Kunden und die Forderungsqualität den Zinssatz beeinflussen.

  • Warenkreditversicherung
    Für die Übernahme des Ausfallschutzes der Forderungen schließt der Factor eine Warenkreditversicherung ab. Die Versicherungsprämie wird an den Factoringkunden weitergegeben.

  • Limitprüfgebühren
    Limitprüfgebühren entstehen durch laufende Bonitätsprüfungen der Debitoren und variieren je nach Limithöhe.

  • Sonstige Gebühren
    Sonstige Gebühren umfassen Kosten für Vertragsanbahnung, Systemeinrichtung, elektronische Rechnungsübermittlung sowie zusätzlichen Aufwand. Sollten Forderungen nicht ankaufbar sein, kann der Factor alternativ das Debitorenmanagement übernehmen.

Kosten von Factoring: Kosten und Nutzen in der Praxis

 

Fiktives Beispiel: Die Mustermann GmbH

 

 

Die Mustermann GmbH ohne Factoring

 

Die Mustermann GmbH entschied sich bisher gegen den Abschluss einer Warenkreditversicherung. Dies führt dazu, dass die jährlichen Verluste durch Forderungsausfälle bei etwa 20.000 Euro liegen. Hinzu kommt, dass die Debitoren üblicherweise erst nach 40 Tagen ihre Rechnungen begleichen. Diese Verzögerungen beeinträchtigen die Liquidität des Unternehmens erheblich und machen es schwierig, Lieferanten innerhalb der Skontofrist von 2-3 % zu bezahlen. Darüber hinaus ist die bestehende Kontokorrentlinie von 250.000 Euro vollständig ausgeschöpft. Aufgrund der limitierten Kreditsicherheiten zeigt sich die Bank nicht bereit, den Kreditrahmen zu erweitern. Diese finanzielle Einschränkung macht das Unternehmen unflexibel und behindert die schnelle Reaktion auf kurzfristige Auftragschancen.

  • Sofortige Liquiditätserhöhung um 320.000 Euro
  • Entfall der jährlichen Forderungsausfälle i.H.v. 20.000 Euro
  • Einkaufsvorteile bei Lieferanten
  • Einsparung von Personalkosten im Debitorenmanagement
  • Einsparungen durch Skontonutzung i.H.v. 56.000 Euro

Die Mustermann GmbH mit Factoring

Die Mustermann GmbH erhält sofort zusätzliche Liquidität durch die direkte Auszahlung ihrer Forderungen in Höhe von 320.000 Euro. Die Factoring-Gebühr ist bereits abgezogen.

Die gewonnene Liquidität ermöglicht es dem Unternehmen, ausstehende Verbindlichkeiten bei Lieferanten und Banken zu tilgen. Zudem bietet die verbesserte Liquiditätslage die Möglichkeit, beim Wareneinkauf von Skonti zu profitieren und so Kosten in Höhe von 56.000 Euro einzusparen. Dies stärkt nicht nur die finanzielle Position der Firma, sondern festigt auch die Beziehungen zu den Lieferanten. Durch das Factoring wird darüber hinaus die Abhängigkeit von teuren Kontokorrentkrediten und deren Zinsbelastungen reduziert. Der Factor übernimmt das Forderungsmanagement sowie den Ausfallschutz, was in der Praxis Forderungsausfälle von jährlich 20.000 Euro vermeidet und die Personalkosten deutlich senkt. So kann sich die Buchhaltung auf strategisch wichtigere Aufgaben konzentrieren.

In der nachfolgenden Tabelle sind noch einmal alle Kosten und Nutzen im Detail gegenübergestellt.

Kosten-Nutzen-Struktur Factoring

Branchenreferenzen

Herstellung von Metallerzeugnissen

Die Anton Wagner GmbH, spezialisiert auf Oberflächenreinigung und -verdichtung sowie die Sanierung von Parksystemen, setzt zur Finanzierung auf Factoring mit dem Partner aifinyo. Seit der Gründung im Jahr 2009 hat das Unternehmen, das von Anton Wagner und seinem Schwiegersohn geführt wird, einen stabilen Kundenstamm aufgebaut. Obwohl die Auftragslage gut ist, stieß Wagner bei der Erweiterung von Finanzierungslinien auf Zurückhaltung seitens der Banken. Diese Erfahrung führte letztlich zur Entscheidung, auf Factoring zu setzen.

aifinyo bietet eine Vorfinanzierung von Rechnungen an, bei der 80 Prozent der Rechnungssumme innerhalb von zwei Werktagen vorfinanziert werden; der Restbetrag wird nach Zahlungseingang abzüglich einer Gebühr überwiesen. Dies verbessert die Liquidität und ermöglicht es Unternehmen wie der Anton Wagner GmbH, Lieferantenrechnungen fristgerecht mit Skonto zu begleichen. Abgesehen von einer neuen Kontonummer für Zahlungen ändern sich keine bestehenden Prozesse für den Kunden. Factoring erfordert keine zusätzlichen Sicherheiten und passt sich flexibel an Umsatzsteigerungen an.

Die Warenkreditversicherung gegen Forderungsausfälle und das ausgelagerte Mahnwesen stärken die Unternehmensstabilität und fördern die Entwicklung neuer Geschäftsfelder.

Branchenreferenzen

Speditionswesen

Frank Müller leitet einen Entsorgungsfachbetrieb, der sich innerhalb der Logistikbranche auf die Beförderung überwachungspflichtiger Abfälle spezialisiert hat. Mit einem festen Kundenstamm, darunter Kraftwerksunternehmen, gewährleistet er durch Zertifizierungen den fachgerechten Transport von Schütt- und Stückgut. Um finanzielle Engpässe aufgrund von verzögerten Zahlungseingängen zu überbrücken, entschied sich Müller für Factoring mit aifinyo, was ihm permanente Liquidität und Zeitersparnis durch Übernahme der Rechnungsnachverfolgung bietet. „Ich bin jetzt liquide und habe viel mehr Zeit, denn aifinyo nimmt mir unter anderem die Rechnungsnachverfolgung ab”, freut sich Müller.

Müller erhält durch aifinyo nun permanente Liquidität, die er direkt in den Unternehmensalltag einfließen lassen kann. Er plant nun die Einführung einer Frachtenplattform, die es Kunden ermöglicht, Aufträge online auszuschreiben, wodurch Sicherheit für Kunden und weniger Aufwand für Partnerunternehmen entstehen.

Factoring unterstützt das Wachstum und die Entwicklung neuer Geschäftsfelder, indem es finanzielle Sicherheit bietet und die Zahlungsmoral der Kunden durch professionelles Mahnwesen verbessert. „Factoring gibt die Sicherheit, von der wir alle profitieren. Es hat sich gezeigt, dass viele Kunden schneller bezahlen, wenn sie ein Finanzexperte mahnt”, so Müller.