aifinyo AG: Hauptversammlung stimmt Firmensitz in Berlin zu

corporate news

Dresden, 01. Juni 2022 – Auf der ordentlichen Hauptversammlung 2022 der aifinyo AG haben die Aktionär:innen allen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zugestimmt. Neben der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat gehörte dazu unter anderem auch die Verlegung des Firmensitzes von Dresden nach Berlin. In dem deutschen Technologie- und Startup-Hub verfügt aifinyo bereits über einen Standort mit ca. 20 Mitarbeiter:innen. Der Standort in Dresden bleibt ebenfalls bestehen und soll weiter ausgebaut werden. Mit dem Ausbau der Präsenz in Berlin rückt aifinyo noch näher an Ihre Kund:innen – ein erheblicher Teil sitzt ebenfalls in der deutschen Hauptstadt – heran und erhöht die eigene Attraktivität im Wettbewerb um Mitarbeiter:innen.

Im Rahmen der Hauptversammlung berichtete der Vorstand über das erfolgreiche Jahr 2021. Auch der dynamische Start in das laufende Jahr wurde bestätigt. Der Betreiber einer in Deutschland einzigartigen cloudbasierten Plattform rund um Rechnungs- und Liquiditätsmanagement inklusive unkomplizierter Finanzierungslösungen hat das Transaktionsvolumen im ersten Quartal 2022 um 33% auf EUR 74,6 Mio. gesteigert. Den Rohertrag (Gesamtleistung reduziert um Warenaufwände und Abschreibungen des Leasinganlagevermögens) hat aifinyo gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14 % auf EUR 2,15 Mio. erhöht. Zudem waren EBIT und EBT positiv. Die erfreuliche Entwicklung sollte sich auch im Jahresverlauf weiter fortsetzen. Strategisch und technologisch wird sich aifinyo in 2022 ebenfalls weiterentwickeln. So steigt das Technologieunternehmen derzeit in den Payment-Markt ein und erweitert das Smart-Billment-Ökosystem um neue Funktionen wie das KI-gestützte Liquiditätsmanagement. Zudem betonte der Vorstand gegenüber den Aktionär:innen auf Hauptversammlung das große Potenzial durch die Integration von Billomat in die Gruppe. Beide Unternehmen erweitern ihr Leistungsspektrum und verfügen gemeinsam über einen Kunden-Pool von ca. 10.000 Unternehmen und Freiberufler:innen.

aifinyo-Vorstand Stefan Kempf: „Billomat unterstützt derzeit bereits über 7.000 Unternehmer:innen rund um das Thema Rechnungsverarbeitung. Wir sind davon überzeugt, einem großen Teil davon mit unseren intelligenten Finanzierungslösungen künftig einen zusätzlichen Mehrwert bieten zu können, damit sie ihr Business noch effizienter und schneller weiterentwickeln können.“ Der Jahresumsatz pro Kunde liegt bei aifinyo im unteren vierstelligen Eurobereich. Aufgrund der reinen Softwareleistungen waren es bei Billomat bisher rund ein Zehntel davon. Die Cross-Selling-Möglichkeiten werden auch von den Analysten von Warburg Research positiv eingeschätzt. Sie haben die aifinyo-Aktie in ihrem Research-Update am 27. Mai 2022 mit einem Kursziel von EUR 41,50 zum Kauf empfohlen.

Die Abstimmungsergebnisse der Hauptversammlung und das Warburg-Research stehen auf aifinyo.de im Bereich Investor Relations zum Download zur Verfügung.


Über aifinyo

aifinyo ist der zuverlässige Smart-Billment-Partner für Unternehmer:innen und Freiberufler:innen, um das Billing, die Finanzierung und das Payment von Rechnungen automatisiert abzuwickeln. Dafür betreibt das Fintech eine einzigartige Plattform rund um Rechnungs- und Liquiditätsmanagement inklusive unkomplizierter Finanzierungslösungen in den Bereichen Factoring, Finetrading, Leasing und Forderungsmanagement. Mit Billomat bietet aifinyo zudem eines der führenden cloud-basierten Buchhaltungssysteme in Deutschland an, mit dem alle Rechnungsprozesse einfachheit und effizienz abgewickelt werden.

Die Aktien (ISIN: DE000A2G8XP9) der aifinyo AG sind auf Xetra sowie im m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen innerhalb des Freiverkehrs der Börse München gelistet. Von der der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wird die aifinyo finance GmbH als Finanzdienstleister sowie die aifinyo payments GmbH als Zahlungsdienstleister beaufsichtigt.

Verantwortlich

aifinyo AG, John Alexander Rehmann (CMO)
Tiergartenstraße 8, 01219 Dresden
Tel.: 0351 / 896 933 10, E-Mail: [email protected]

 

Kontakt Finanzmedien & Investor Relations

Fabian Lorenz
Tel.: 0221 / 29831588, E-Mail: [email protected]