FinTech aifinyo AG mit starkem zweiten Quartal 2021: Umsatz +72%

corporate news

Dresden, 19. Juli 2021 – Die aifinyo AG hat mit einem starken zweiten Quartal 2021 den Corona-Schock des vergangenen Jahres endgültig hinter sich gelassen. Das B2B-FinTech profitierte von zahlreichen neuen Kunden aus den wachstumsstarken Bereichen Technologie und E-Commerce. Sie sorgten für eine hohe Nachfrage nach digitalen Finanzierungslösungen auf der
aifinyo-Plattform. Daher legte der Umsatz von aifinyo im zweiten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 72 Prozent auf rund EUR 11,0 Mio. zu (Q2 2020: EUR 6,4 Mio.). aifinyo hat auch auf der Ertragsseite die positive Entwicklung der vergangenen Quartale fortgesetzt und erstmals seit 2019 wieder auf allen Ebenen ein positives Ergebnis erzielt. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg im Dreimonatszeitraum auf 164 TEUR (Q2 2020: -1.947 TEUR) und das Ergebnis vor Steuern (EBT) auf 58 TEUR (Q2 2020: -2.218 TEUR).

„Wir sind im zweiten Quartal 2021 auf den profitablen Wachstumskurs zurückgekehrt und sehen uns gut aufgestellt, diesen auch nachhaltig fortzusetzen. Die langfristigen Rahmenbedingungen dafür sind äußerst positiv“, sagt aifinyo-Vorstand Stefan Kempf. „Auf der einen Seite reduzieren die klassischen Banken ihre Filialen und verschärfen ihre Kreditvergaberichtlinien. Auf der anderen Seite haben die Verwerfungen rund um die Corona-Pandemie den Konsolidierungsdruck im FinTec-Bereich spürbar erhöht. aifinyo profitiert von beiden Trends. Durch die Kombination von Finanzierung, Zahlung und Abwicklung auf einer digitalen Plattform verfügt aifinyo über ein einzigartiges Leistungsspektrum und definiert den Bereich B2B Smart Finance in Deutschland.“

Im gesamten ersten Halbjahr 2021 hat aifinyo ein Transaktionsvolumen von EUR 121,6 Mio. erzielt (H1 2020: EUR 144 Mio.). Der Umsatz stieg von EUR 16,9 Mio. auf EUR 20,8 Mio. und das EBIT von EUR -1.916 Mio. auf 164 TEUR. Das EBT hat aifinyo im ersten Halbjahr 2021 ebenfalls deutlich von EUR -2.486 Mio. Euro auf -153 TEUR verbessert.

Ausblick positiv: Neue Kunden und Leistungen im digitalem Ökosystem

Aufgrund der anhaltend positiven Geschäftsentwicklung ist das Erreichen des Break-even im Gesamtjahr 2021 weiterhin möglich. aifinyo erwartet hierfür einen nennenswerten Beitrag durch ein starkes Q4/21, da die Sommermonate erfahrungsgemäß durch die Urlaubssaison der Kunden geprägt sind. Neben einem starken Neukundengeschäft werden zum Wachstum auch neue Leistungen in dem digitalen Ökosystem für Finanzen und Finanzierungen der aifinyo beitragen.

Downloads:

 

Über aifinyo

aifinyo ist der zuverlässige Smart-Finance-Partner für alle Wachstumsunternehmen, Freiberufler*innen und Gründer*innen, die schnell und unkompliziert Liquidität benötigen. Dafür betreibt die Tech-Company eine digitale Plattform für intelligente Finanzierungslösungen in den Bereichen Factoring, Fine­tra­ding, Leasing und Forderungsmanagement. So unterstützt aifinyo Unternehmer*innen ganz konkret in allen Phasen dabei, weiter zu wachsen und erfolgreich zu werden.

Die Aktien der aifinyo AG sind seit Dezember 2018 im m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen innerhalb des Freiverkehrs der Börse München, gelistet. Die Tochtergesellschaft aifinyo finance GmbH ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) regulierter Finanzdienstleister und wird durch die Bundesbank und die BaFin beaufsichtigt.

 

Verantwortlich

aifinyo AG, John Alexander Rehmann (CMO)
Tiergartenstraße 8, 01219 Dresden
Tel.: 0351 / 896 933 10, E-Mail: [email protected]