aifinyo AG nach Ausnahmejahr 2020 mit positivem Ausblick

pressemitteilungen

Dresden, 28.05.2021 – Die aifinyo AG hat in ihrem heute veröffentlichten Konzernabschluss die vorläufigen Zahlen für das Jahr 2020 bestätigt. Nach einem von der Corona-Pandemie geprägten Jahr gibt der Betreiber einer digitalen Plattform für intelligente Finanzierungslösungen einen positiven Ausblick. Der stärkere Fokus auf Wachstumsunternehmen – insbesondere aus den Bereichen Technologie, E-Commerce und Healthcare – wird sich im laufenden Jahr positiv auf die Umsatz- und Ergebnisentwicklung auswirken. Auch die Kooperation mit der New Work (vormals XING) Gruppe und der neue Bereich Eigenkapitalfinanzierungen sollten sich nachhaltig positiv auf die Geschäftsentwicklung auswirken. Eine konkrete Prognose wird aifinyo im weiteren Jahresverlauf veröffentlichen, wenn die anhaltenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund der Covid-19-Pandemie besser abschätzbar sind. Der Jahresstart war bereits positiv: Im ersten Quartal war die Umsatzentwicklung schon annähernd auf Vor-Corona-Niveau und der Verlust konnte deutlich reduziert werden.

„aifinyo war vor Corona immer profitabel und ist mit 20 bis 50 Prozent pro Jahr gewachsen. Heute sind wir hervorragend positioniert, um auf diesen Wachstumskurs zurückzukehren“, sagt aifinyo Vorstand Stefan Kempf. „Nach der erfolgreichen Integration von Decimo und Pagido verfügen wir über eine in Deutschland einzigartige Softwareplattform für digitale Finanzierungslösungen und können uns auf den Ausbau unseres Ökosystems für Finance,  Payment  und Processing konzentrieren. Außerdem ist unsere Kundenbasis breiter und wir profitieren von der fortschreitenden Konsolidierung in der Bankenbranche.“

Im Jahr 2020 hatten die erheblichen Belastungen der Covid-19-Pandemie dazu geführt, dass aifinyo erstmals seit der Gründung im Jahr 2012 einen Umsatzrückgang und ein negatives Jahresergebnis verzeichnen musste. Das Transaktionsvolumen lag bei EUR 263 Mio. Euro (Vorjahr EUR 320 Mio.), die Umsatzerlöse bei EUR 32 Mio. (Vorjahr EUR 44 Mio.) und das Nachsteuerergebnis bei EUR -3,5 Mio. (Vorjahr EUR 0,2 Mio. ohne Decimo). Das vorläufige Ergebnis aus Q1/2021 konnte bereits auf EUR -204 TEUR verbessert werden. Die Eigenkapitalquote inklusive Nachrangkapital stieg zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2020 auf 20 % (Vorjahr 14 %).

Downloads:

Über aifinyo

aifinyo ist der zuverlässige Smart-Finance-Partner für alle Wachstumsunternehmen, Freiberufler*innen und Gründer*innen, die schnell und unkompliziert Liquidität benötigen. Dafür betreibt die Tech-Company eine digitale Plattform für intelligente Finanzierungslösungen in den Bereichen Factoring, Fine­tra­ding, Leasing und Forderungsmanagement. So unterstützt aifinyo Unternehmer*innen ganz konkret in allen Phasen dabei, weiter zu wachsen und erfolgreich zu werden.

Die Aktien der aifinyo AG sind seit Dezember 2018 im m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen innerhalb des Freiverkehrs der Börse München, gelistet. Die Tochtergesellschaft aifinyo finance GmbH ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) regulierter Finanzdienstleister und wird durch die Bundesbank und die BaFin beaufsichtigt.

 

Verantwortlich

aifinyo AG, John Alexander Rehmann (CMO)
Tiergartenstraße 8, 01219 Dresden
Tel.: 0351 / 896 933 10, E-Mail: [email protected]