aifinyo Auslands­über­weisung - schnell und günstig

Smarte B2B-Überweisungen

  • Überweisungen zum aktuellen Wechselkurs
  • Keine versteckten Kosten
  • Schnelle Bezahlung von Lieferanten und Partnern weltweit
  • Sichere Zahlungen

Der smarte Weg, Geld ins Ausland zu überweisen

Unternehmen, die regelmäßig internationale Zahlungen tätigen, benötigen einen kostengünstigen Weg für ihre Transaktionen. Die aifinyo Auslandsüberweisung ist die ideale Methode, Geld ins Ausland zu überweisen. Unternehmen können jetzt über eine feste Transfergebühr von 0,4% ihre B2B- Überweisungen zum aktuellen Wechselkurs ausführen. Der Fokus liegt dabei auf einer einfachen, schnellen und sicheren globalen Geldüberweisung. Der Service ist digital und steht den Nutzern im Smart-Billment-Portal zur Verfügung.

So einfach funktioniert die aifinyo Auslandsüberweisung

1. Kontodaten des Empfängers eingeben

Hinterlegen Sie die Daten Ihres Partners.

2. Fälligen Betrag an uns überweisen.

Wir kümmern uns um den Rest.

3. Wir führen die Auslandsüberweisung aus und lassen Ihnen den Überweisungsbeleg zukommen

Der Empfänger erhält das Geld in der Zielwährung. 

Was ist der Unterschied zwischen Auslandsüberweisung und SEPA-Überweisung?

SEPA-Überweisungen sind innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit, Geld in Euro zu transferieren.

SEPA-Überweisung Ablauf

Überweisen Sie Geld außerhalb des EWR, bietet Ihnen die aifinyo Auslandsüberweisung erhebliche Vorteile. Mit nur 0,4% Transfergebühren ermöglicht aifinyo Überweisungen ins Ausland zu günstigen Konditionen und zum aktuellen Wechselkurs. Diese Option ist ideal, um weltweit Rechnungen schnell zu begleichen und Ihre internationalen Geschäftsbeziehungen zu pflegen, ohne sich um hohe Gebühren oder ungünstige Wechselkurse sorgen zu müssen.

Auslandsüberweisung Ablauf

Die Handhabung ist dabei denkbar einfach: Sie geben die Kontodaten des Empfängers online in das Formular ein und überweisen den fälligen Betrag. Sobald dieser verbucht ist, führt aifinyo die Auslandsüberweisung umgehend aus. Sie erhalten anschließend eine Rechnung und einen Überweisungsbeleg für Ihre Unterlagen. Im Vergleich zu traditionellen Auslandsüberweisungen, die oft mehrere Tage bis zu einer Woche oder länger dauern können, bietet aifinyo eine schnelle Abwicklung, die in der Regel nur wenige Werktage beansprucht.

Diese günstigen und effizienten Transaktionen sind eine attraktive Option für alle, die ihre Präsenz im Ausland ausbauen und ohne die Sorge vor hohen Gebühren Geld senden möchten. Die aifinyo Auslandsüberweisung kombiniert niedrige Kosten mit schneller und sicherer Abwicklung, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für internationale Zahlungen außerhalb des SEPA-Raumes macht.

Ihre Vorteile mit aifinyo

Mit wenigen Klicks Überweisungen erledigen

Sofortüberweisung oder terminierte Überweisung

Günstigster Preis auf dem deutschen Markt

Keine versteckten Kosten

Sicherer Umgang mit Ihren Daten

Unsere Konditionen

Die Konditionen

Transfergebühr

0,4% des Geldtransferbetrages

Hunderte Wachstumsunternehmen setzen bereits auf aifinyo!

„Wir helfen Frauen wie auf Wolken zu gehen und aifinyo hilft uns, die Finanzierungslücke zwischen Einkauf und Verkauf unserer Waren zu schließen. So bleiben wir lieferfähig und haben mehr finanziellen Spielraum.“

Christof Baum

Gründer & Geschäftsführer der Black Forest Footwear Technologies GmbH

"Dank aifinyo kann ich meine Liquidität besser planen und selbstbestimmt mein Business aufbauen."

Nicole Borek

Gründerin und Geschäftsführerin der Wild Baboon GmbH

"Die Warenfinanzierung von aifinyo ermöglicht uns, in größeren Mengen einzukaufen und gleichzeitig unsere Liquidität zu wahren. Das gibt uns den für unsere Weiterentwicklung nötigen Spielraum"

Philipp Silbernagel

Gründer & Geschäftsführer der wisefood GmbH

"Die Smart Finance Lösungen von aifinyo unterstützen uns zuverlässig beim Unternehmenswachstum. Das gibt uns die Sicherheit, uns auf unser Kerngeschäft zu fokussieren."

Carsten Fietz

Senior Vice President Finance & Administration der c-LEcta GmbH

„Die Wareneinkaufsfinanzierung von aifinyo ermöglicht es uns, jederzeit in größeren Mengen Waren einzukaufen und damit stets lieferfähig zu bleiben. Unser Business konnte so weiter gesund wachsen.“

Jan Bredack

Gründer & Vorstand der Veganz Group AG

"Bei unserer Vision der '100% Energiewende' unterstützt aifinyo uns als verlässlicher und engagierter Partner."

Franz-Josef Feilmeier

Gründer und Geschäftsführer der FENECON GmbH

„aifinyo hat uns dabei unterstützt, einer der größten Immobilienvermittler Deutschlands zu werden."

Steffen Wicker

Gründer & CEO der Homeday GmbH

„Mit aifinyo als zuverlässigem Finanzierungspartner können wir unseren Wareneinkauf bedarfsgerecht vorfinanzieren. So können wir unsere Investitionen sicher planen und unser Wachstum schneller vorantreiben.“

Daniel & Denis Gibisch

Gründer & Geschäftsführer der littlelunch GmbH

“Dank der Smart Finance Lösung von aifinyo wurden unsere Online-Shops zur Erfolgsgeschichte.”

Georg M. Dittrich

Gründer & CEO der METAMORPH GmbH

Häufig gestellte Fragen zur Auslandsüberweisung

Ist der Überweisungsservice mit aifinyo sicher?

Die aifinyo payments GmbH verfügt über die Erlaubnis zum Finanztransfergeschäft, wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) als zuständige Aufsichtsbehörde kontrolliert und ist bei dieser registriert unter der BAK Nr.: 156864. Sie können darauf vertrauen, dass Ihre Zahlungen sicher und Ihre Bankangaben sowie andere Daten geschützt sind. Wir verwenden sichere Technologie zum Schutz der Daten und Überweisungen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

• Sie sind gewerblich tätig.
• Ihr Firmensitz ist in Deutschland.
• Sie führen regelmäßig Überweisungen ins Ausland in Fremdwährungen durch.

Wichtiger Hinweis:
Unser Service richtet sich ausschließlich an Geschäftskunden. Dazu zählen neben Kapitalgesellschaften (z.B. UG, GmbH, AG) auch Personengesellschaften (z.B. GbR, Einzelunternehmen).

Wie lange dauert die Auslandsüberweisung?

Tätigen Sie eine Überweisung innerhalb des SEPA-Raumes, so dauert es normalerweise bis zu vier Arbeitstage, bis das Geld auf das entsprechende Konto überwiesen wurde. Außerhalb des SEPA-Raumes kann eine Überweisung von einem Land ins andere jedoch länger als vier Tage dauern.

Wer trägt die Kosten, wenn bei der Überweisung ins Ausland Bankgebühren anfallen?

Vor der Überweisung sollten Sie mit Ihrem Lieferanten klären, wer die Kosten für Sie trägt. Dabei kommen drei Möglichkeiten in Frage:

SHARE - shared costs: Bei dieser Variante teilen sich der Überweisende und der Empfänger die Kosten (gängigstes Verfahren).
OUR - sender pays cost: Als Überweisender übernehmen Sie sämtliche Kosten der Überweisung. Bitte beachten Sie, dass hierbei von unserer Seite zusätzliche Gebühren i.H.v. 20 € pro Transaktion anfallen.
BEN - benificiary pays costs: Hier muss der Empfänger die Kosten für die Auslandsüberweisung tragen.

Sind Auslandsüberweisungen meldepflichtig?

Nach der Außenwirtschaftsverordnung gilt zunächst einmal keine Meldepflicht für Auslandsüberweisungen. Erst ab einem Betrag von 12.500 Euro sind Sie dazu verpflichtet die Überweisung bei der Deutschen Bundesbank zu melden. Das gilt sowohl für eingehende wie auch ausgehende Zahlungen. Hierbei wird auf dem Kontoauszug der Bank eine „AWV Meldepflicht“ vermerkt. Unter Umständen kann dieser Vermerk auch bei Zahlungen unterhalb dieser Obergrenze bestehen.

Welche Dokumente sind für die Prüfung notwendig?

Wir sind zum Vertragsstart im Rahmen des Know-your-Customer-Prinzips („kenne deinen Kunden“) verpflichtet, Ihre persönlichen Daten und Geschäftsdaten zur Prävention vor Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung auf der Grundlage des Geldwäschegesetzes zu prüfen. Die Prüfung erfolgt mittels Online-Ident-Verfahren.

Was ist eine Auslandsüberweisung?

Eine Auslandsüberweisung ist eine elektronische Zahlung, bei der Geld von einem Bankkonto in einem Land auf ein anderes Bankkonto in einem anderen Land überwiesen wird. Dieser Vorgang ermöglicht es Personen oder Unternehmen, Geld über Grenzen hinweg sicher und effizient zu senden oder zu empfangen. Die internationale Geldüberweisung kann durch Banken, spezialisierte Geldtransfer-Dienste oder Online-Plattformen abgewickelt werden und inkludiert oft die Umrechnung des Geldbetrags in die Währung des Empfängerlandes. Die Transaktionen können Gebühren und Wechselkursaufschläge beinhalten und die Überweisungsdauer kann je nach gewähltem Dienstleister und den beteiligten Ländern variieren.

Ist eine Auslandsüberweisung kostenlos?

Auslandsüberweisungen mit aifinyo sind nicht kostenlos, aber sie bieten eine kostengünstige Lösung für Unternehmen, die regelmäßig internationale Zahlungen tätigen. Es wird eine feste Transfergebühr von 0,4% des Geldtransferbetrages erhoben. Es gibt keine versteckten Kosten und die Überweisungen werden zum aktuellen Wechselkurs ausgeführt, was den Prozess transparent und vorhersehbar für die Nutzer macht.

Was ist der höchste Betrag, den man ins Ausland überweisen kann?

Die Höchstbeträge für Auslandsüberweisungen variieren je nach Bank, Land und Überweisungsdienstleister. Es gibt oft kein festes Limit, aber große Summen können zusätzliche Überprüfungen erfordern. Es ist empfehlenswert, sich direkt bei der Bank oder dem Dienstleister zu informieren, um genaue Informationen zu den Limits und Anforderungen zu erhalten.