„Den Handel stärken“: aifinyo jetzt Mitglied im EHI

 > Investor Relations  > Corporate News  > „Den Handel stärken“: aifinyo jetzt Mitglied im EHI

„Den Handel stärken“: aifinyo jetzt Mitglied im EHI

  • aifinyo will Händlern schnelle, bankenunabhängige Finanzierungsmöglichkeiten erschließen
  • Engagement in den Arbeitskreisen „Zahlungssysteme“ und „Online- und Mobile-Payment“

Dresden / Hamburg, 09. Februar 2020 – Händler brauchen beim Thema Geld flexible Partner. Wenn die Nachfrage boomt und das Lager gefüllt werden muss, sind schnelle Finanzierunglösungen gefragt – die die Banken heute aber oft nicht bieten können. Das ist das Thema, welches aifinyo als neues Mitglied des EHI voranbringen möchte: Seit Anfang 2021 ist das Smart-Finance-Unternehmen förderndes Mitglied des EHI Retail Institute e.V. und engagiert sich dort in den Arbeitskreisen „Zahlungssysteme“ und „Online- und Mobile-Payment“. Mit rund 800 Mitgliedern sind im EHI internationale Handelsunternehmen und deren Branchenverbände, Hersteller von Konsum- und Investitionsgütern und verschiedene Dienstleister vertreten. Das EHI ist eines der am besten organisierten Wissens-Netzwerke der gesamten deutschsprachigen Einzelhandelsbranche.

„Wir wollen durch unser Engagement im EHI mithelfen, die Handlungsoptionen für Händler zu vergrößern“, sagt Stefan Kempf, Vorstand und Mitgründer der aifinyo AG. „Die Finanzierung ist ein überlebenswichtiges Thema für so viele Unternehmen, und dennoch sind viele smarte Lösungen, die schnell und unkompliziert Liquidität sicherstellen, gar nicht richtig bekannt. Daran wollen wir im Verband arbeiten.“

Der Hintergrund: Gerade der Online- und Versandhandel boomt seit Jahren. Im letzten Jahr stiegen die Umsätze durch die Corona-Pandemie noch einmal deutlich an. Händler stehen vor der Herausforderung, ihre Waren in deutlich größeren Mengen einzukaufen, um lieferfähig zu bleiben. Deren Vorfinanzierung stellt eine große finanzielle Belastung dar, die zumeist nicht allein bewältigt werden kann – gerade, wenn sich das Unternehmen auf Expansionskurs befindet. Finanzierungspartner können hier schnell und unkompliziert beim Material- oder Wareneinkauf helfen. Beim so genannten Finetrading wird der Einkaufsbedarf vorfinanziert, ohne dass der Händler seine eigene Liquidität belasten muss. Mit der Finanzierung per Finetrading kann der Händler den Kaufpreis für seine Waren oder Produkte flexibel innerhalb von bis zu sechs Monaten zurückzahlen. Zusätzlich kann er durch die sofortige Bezahlung des Lieferanten Sonderkonditionen aushandeln, die ohne zusätzliche Liquidität nicht möglich wären.

Das Finetrading ist nur eine von vielen smarten Finanzierungslösungen, die dank der Digitalisierung Handeltreibenden neue Optionen eröffnen. aifinyo möchte seine Expertise in diesem Bereich im EHI einbringen, um der gesamten Branche eine wirtschaftliche und technologische Weiterentwicklung zu ermöglichen.

Über aifinyo

aifinyo ist der zuverlässige Smart-Finance-Partner für alle mittelständischen Unternehmen, Freiberufler*innen und Gründer*innen, die schnell und unkompliziert Liquidität benötigen. Dafür betreibt die Tech-Company eine digitale Plattform für intelligente Finanzierungslösungen in den Bereichen Factoring, Fine­tra­ding, Leasing und dem Forderungsmanagement. So unterstützt aifinyo Unternehmer*innen ganz konkret in allen Phasen dabei, weiter zu wachsen und erfolgreich zu werden.

Die Aktien der aifinyo AG sind seit Dezember 2018 im m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen innerhalb des Freiverkehrs der Börse München, gelistet. Die Tochtergesellschaft aifinyo finance GmbH ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) regulierter Finanzdienstleister und wird durch die Bundesbank und die BaFin beaufsichtigt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aifinyo.de oder bei:

Verantwortlich

aifinyo AG, John Alexander Rehmann (CMO)
Tiergartenstraße 8, 01219 Dresden
Tel.: 0351 / 896 933 10, E-Mail: [email protected]